„Flugzettel statt Strafzettel“: Aktion in Aspang. Polizisten verzichteten auf Strafe, ÖAMTC-Techniker behoben stattdessen die Mängel am Fahrzeug – und das auch noch kostenlos!

Von Philipp Grabner. Erstellt am 08. Dezember 2019 (06:08)
Stützpunktleiter Walter Schmitl und Techniker Johannes Tanzl mit den Beamten der Polizei.
ÖAMTC

Gerade in einer Jahreszeit, in der Nebel keine Seltenheit ist, ist eine funktionierende Lichtanlage am Fahrzeug besonders wichtig für die Sicherheit im Verkehr. „Gute Sichtbarkeit ist das Um und Auf“, weiß auch ÖAMTC Aspang-Stützpunktleiter Walter Schmitl.

Aus diesem Grund setzte der Mobiltitätsclub zusammen mit der Exekutive auch heuer wieder die Aktion „Flugzettel statt Strafzettel“ um: Kfz-Lenker, die mit mangelhafter Lichtanlage unterwegs waren, wurden von der Polizei angehalten. Sie erhielten dabei nicht nur einen Flugzettel mit Sicherheitshinweisen, Clubtechniker behoben im Rahmen des Aktionszeitraums den Mangel gratis. Insgesamt wurden Mängel an neun Fahrzeugen festgestellt – und von den Technikern auch behoben.