Unfall: Mit 1,34 Promille in Gartenzaun gekracht

21-Jähriger kam mit seinem Fahrzeug von der Straße ab, schlitterte über eine Wiese und krachte in Folge frontal gegen eine Beton-Gartenzaun. Der Mann wurde leicht verletzt, ein Alko-Test der Polizei verlief positiv.

Philipp Grabner
Philipp Grabner Erstellt am 26. Juli 2021 | 10:51

Spektakulärer Verkehrsunfall am Freitagabend im Gemeindegebiet von Otterthal: Ein 21-jähriger Lenker aus dem Bezirk Neunkirchen war auf der Landesstraße L 134 mit seinem Wagen von Otterthal Richtung Schlagl (Raach am Hochgebirge) unterwegs – als er gegen 20.45 Uhr mit seinem Pkw von der Fahrbahn abkam, über eine Wiese schlitterte und in Folge frontal in einen Beton-Gartenzaun krachte. Der Pkw durchbrach diesen und kam zur Hälfte im Vorgarten auf einer Betonplatte zum Stillstand.

Der Lenker kam mit dem Schrecken und leichten Verletzungen davon – ein von der Exekutive durchgeführter Alko-Test fiel positiv aus: „Und zwar mit 1,34 Promille“, wie die Landespolizeidirektion NÖ auf NÖN.at-Anfrage mitteilte.

Der Lenker wurde ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht, der schwer beschädigte Unfallwagen wurde von der alarmierten Feuerwehr Otterthal geborgen und gesichert abgestellt. Die Einsatzkräfte konnten nach rund einer Stunde wieder einrücken.