Kultur: Die andere Sommerfrische. Von 4. Juli bis 5. September wird rund um Payerbach ein buntes Programm geboten.

Von Johannes Authried. Erstellt am 01. Juli 2020 (04:55)
Eröffnen den Konzertreigen in Payerbach: „Los Gringos“, das sind Otto Lechner, Klaus Trabitsch und Peter Rosmanith.
Johannes Authried

Nach den Absagen der Festspiele Reichenau sowie der Sommerakademie sorgen die Gemeinde Payerbach, die Meisterkurse Payerbach sowie Heinz Hübner vom Payerbacherhof für kulturellen Genuss.

Von 4. Juli bis 5. September finden an zehn verschiedenen Spielorten insgesamt 42 Konzerte sowie Lesungen statt. Gestartet wird am 4. Juli mit „Los Gringos“ im Payerbacherhof. Das Duo „HarpArt“ spielt am 5. Juli Werke aus der italienischen, französischen und deutschen Romantik. Ein Teil des Duos, Heidemarie Mravlag, spielt am 9. Juli solo Werke aus dem 20. Jahrhundert.

Am 10., 11. und 12. Juli liest Tobias Reinthaller aus Michael Köhlmeiers „Griechische Sagen“. Im Pfarrsaal Edlach bringen Stephanie Waechter und Norbert Mang am 11. und 12. Juli eine szenische Lesung aus „Leonce und Lena“ von Georg Büchner.

Infos zu den Veranstaltungen sowie Karten: Gemeinde Payerbach, www.payerbach.at