Frauenpower bei der SPÖ. Im Gasthaus Kobald wurde Carina Reiter zur neuen Obfrau der SPÖ Payerbach-Reichenau gewählt. Sie folgt auf Wolfgang Reiter.

Von Tanja Barta. Erstellt am 28. September 2020 (04:34)
Ehrungen blieben bei der Jahreshauptversammlung ebenfalls nicht aus: Landtagsabgeordneter Christian Samwald, Neo-Vorsitzende Carina Reiter und deren Stellvertreter Oliver Kobald (Reichenau) und Franz Perner (Payerbach) gratulierten Helfried Seidenberger für 40 Jahre Mitgliedschaft.
SPÖ Payerbach-Reichenau

Ein bekanntes, aber dennoch neues Gesicht gibt es an der Spitze der SPÖ Payerbach-Reichenau. Carina Reiter wird nun die Agenden der Ortspartei leiten. Sie wurde im Rahmen einer Jahreshauptversammlung einstimmig gewählt.

Die Gemeinderatswahl Ende Jänner hat vor allem die SPÖ Reichenau hart getroffen. Noch am Wahlabend hat der bisherige Vorsitzende Wolfgang Reiter gegenüber den NÖN Konsequenzen angekündigt. Während er seinen Sitz im Gemeinderat bereits aufgab, wurde nun auch die Nachfolge rund um die Spitzenfunktion innerhalb der SPÖ Payerbach-Reichenau geklärt.

„Bestmögliche Arbeit für beide Gemeinden“

Mit Carina Reiter übernimmt jene Frau, die bereits seit Jahren im Vorstand vertreten und auch aktuell Gemeinderätin in Reichenau ist. Zukünftig möchte Reiter „für beide Gemeinden bestmögliche Arbeit leisten und vorantreiben“. Gleichzeitig bedankte sie sich auch beim ehemaligen Vorsitzenden Wolfgang Reiter für „sein jahrzehntelanges Engagement, nicht nur an der Parteispitze, sondern auch für seinen Dienst in der Gemeinde Reichenau“.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung kam es nicht nur zu einem Vorstandswechsel. SPÖ-Landtagsabgeordneter Christian Samwald war ebenfalls zu Gast und sprach über das neue Corona-Ampel-System oder auch die aktuelle Problematik am Arbeitsmarkt.