Unfall und "Person in Notlage" forderten die Florianis. Die FF Pitten musste am Dienstag und am Mittwoch zu zwei Einsätzen ausrücken.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 27. Juni 2018 (11:44)

Am Dienstagabend wurde die FF Pitten zu einem Verkehrsunfall in die obere Feldstrasse alarmiert. Ein Lenker kam mit seinem Fahrzeug aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Strommast. Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde er vom RK Neunkirchen ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht.

Nach der polizeilichen Freigabe wurde der Unfallwagen von der FF Pitten mittels Kran geborgen und verbracht.

Zu einem  nicht alltäglichen Einsatz – „Person in Notlage“ wurde die FF Pitten am Mittwochvormittag auf den Autobahnrastplatz Gleissenfeld A2 – Fahrtrichtung Wien gerufen. Eine Dame konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht selbstständig von der WC Einrichtung aufstehen. Des weiteren war die Eingangstür von innen versperrt, welche die sitzende Frau ebenfalls nicht erreichte. Da die Frau ansprechbar war und selbst mitteilte, dass sie keine Verletzungen hat, wurde seitens der Einsatzkräfte die schonende Öffnung gewählt und ein Generalschlüssel vom ASFINAG Streckendienst angefordert.

Nach deren Eintreffen konnte die Tür gewaltlos entsperrt und die Frau aus ihrer misslichen Lage befreit werden!