Vierjähriges Kind von Ersthelfern aus Unfallwrack gerettet. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Montag gegen 13:45 Uhr auf der L139 im Bereich Loipersbach (Bezirk Neunkirchen) gekommen.

Erstellt am 27. Oktober 2014 (16:09)
NOEN, Einsatzdoku.at
Die Fahrerin des Fahrzeugs ist ihren schweren Verletzungen, die sie beim Autounfall erlitten hat, verstorben.
Aus noch unbekannter Ursache kam es auf Höhe einer Firmeneinfahrt zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Lkw. Nach dem Anprall wurde das Auto gegen den Zaun des Firmenareals geschleudert. Die 40-jährige Pkw-Lenkerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Ebenfalls im Wagen befand sich ihre vierjährige Tochter, das noch vor Eintreffen der Feuerwehren von Ersthelfern aus dem Wrack gerettet wurde.

Die Lenkerin musste von den FF-Einsatzkräften mittels Hydraulischem Rettungssatz aus dem Wageninneren geschnitten und mit schweren Verletzungen vom Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Das Kleinkind wurde vom Notarztwagen zur genaueren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Der Lkw Lenker blieb unverletzt.

Für die Bergung des schwer beschädigten Pkws musste die L139 gesperrt werden.