Platz acht auf Landesliste: Gansterer kandidiert für Landtag

Neunkirchens Vizestadtchef Johann Gansterer geht bei der kommenden NÖ Landtagswahl als Listen-Achter für die Grünen ins Rennen. Spitzenkandidatin ist erneut Landessprecherin Helga Krismer aus Baden.

Erstellt am 17. Oktober 2021 | 18:56
New Image
Landesgeschäftsführer Hikmet Arslan, Neunkirchens Vizebürgermeister Johann Gansterer und Helga Krismer, Landessprecherin der Grünen NÖ.
Foto: Die Grünen NÖ/zVg

Neunkirchens Vizebürgermeister Johann Gansterer, auch Bezirkssprecher seiner Partei im Bezirk, geht bei der für Anfang 2023 geplanten NÖ Landtagswahl als Kandidat auf Platz acht der Landesliste ins Rennen. 50,31 Prozent der Delegiertenstimmen votierten beim Grünen-Landeskongress in Waidhofen an der Ybbs für den Landschaftsgestalter, der seit 2020 als Vizestadtchef in Neunkirchen tätig ist.

„Unser Niederösterreich ist mir zu wichtig, um es der absoluten ÖVP-Mehrheit zu überlassen. Es ist nicht egal, ob wir Grüne etwas zu sagen haben. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, wo Grüne mitregieren, auf kommunaler Ebene oder auch in der Bundesregierung, wird eine andere, eine bessere Politik gemacht“, wurde Gansterer am Sonntagnachmittag in einer Aussendung der Grünen zitiert. Als besondere Anliegen nannte der 32-Jährige einen Ausbau der Radwegeverbindungen sowie eine gemeindeübergreifende Raumordnung. „Als Kommunalpolitiker habe ich in den letzten Jahren viel politische Erfahrung gewonnen, die ich gerne auch in die Landespolitik einbringen werde“, so Gansterer.

Anzeige

Zur Spitzenkandidatin wurde einmal mehr Helga Krismer gewählt – auf die Landtagsabgeordnete und Badener Vizebürgermeisterin entfielen 90,26 Prozent, ihre Gegenkandidatin Barbara Prewein erhielt 9,74 Prozent. Im NÖ Landtag halten die Grünen aktuell drei Mandate. Mehr dazu hier: