Neunkirchens Winzerkönige präsentieren neuen Tropfen

Neunkirchens Winzerkönige Markus und Franz Fischer haben einen besonderen Tropfen kreiert.

Erstellt am 18. November 2021 | 05:32
440_0008_8230920_img_0625.jpg
Franz und Markus Fischer mit dem neuen Flaggschiff in der Produktriege, das bereits drei Auszeichnungen erhielt.
Foto: Christian Feigl

„Pött 3“ heißt das neue Aushängeschild der Winzerfamilie Fischer. Ein Rotwein, der in seiner herkömmlichen Form zwar bereits bekannt ist, nun aber durch eine 15-monatige Reifung im Eichenfass eine besondere Veredelung und Note erhielt.

„Wir haben auch bewusst eine neue, moderne Flaschenform gewählt, um das Besondere hervorzuheben!“
Winzer Markus und Franz Fischer

„Wir wollten in unserem Portfolio, das mittlerweile sieben Produkte umfasst, auch etwas besonderes bieten“, erzählen die beiden über die Idee, die dahintersteckt. Herausgekommen ist eine Mischung aus den Sorten Blauer Zweigelt, Blaufränkisch und Cabernet Sauvignon, die sich nicht nur schmecken, sondern auch sehen lassen kann. „Wir haben auch bewusst eine neue, moderne Flaschenform gewählt, um das Besondere hervorzuheben!“ Verarbeitet wurde dafür der ausgezeichnete Jahrgang 2019 - vorerst wurden 1.200 Flaschen zu einem Verkaufspreis von 15 Euro das Stück abgefüllt.

Dass sich die Bemühungen gelohnt haben, beweist nicht nur das persönliche Echo, das die beiden bei Verkostungen bekommen, sondern auch drei hochkarätige Prämierungen: Bei der AWC Vienna, der Berliner Wein Trophy und der Asia Wine-Trophy wurden die Fassproben mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Auch die heurige Ernte verspricht einen guten Tropfen. Und dafür gibt es bereits neue Pläne: „Wir wollen im Veltliner-Segment ein hochwertigeres Produkt herstellen“, verrät Markus Fischer im Gespräch mit der NÖN.