Trattenbacher lieferte Wahlkampf-Hit für Doskozil. Der Wahlkampfsong für den burgenländischen SPÖ-Landeshauptmann Hans Peter Doskozil stammt aus der Feder von Manfred Tauchner (50) aus Trattenbach. Der NÖN Neunkirchen erzählte er, wie es zu dem Song kam und welche Reaktionen er darauf erhielt.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 03. Februar 2020 (06:57)
Manfred Tauchner zu Gast in der Redaktion der NÖN Neunkirchen.
Philipp Grabner

„Dosko! Dosko! Dosko! Ein Mann mit Herz und mit Verstand!“ Mit diesen Zeilen startet jenes Wahlkampflied für den burgenländischen SPÖ-Landeshauptmann Hans Peter Doskozil, welches der Trattenbacher Manfred Tauchner (50) gemeinsam mit dem Bad Sauerbrunner Stefan Trenker komponierte, textete und im Rahmen des SPÖ-Wahlkampfauftakts im Jänner auch einem breiten Publikum präsentierte.

Den „Durchbruch“ schaffte der Song wohl mit einem Kurzbeitrag in der ORF-Sendung „Willkommen Österreich“. Der NÖN Neunkirchen stand der Trattenbacher Hobbymusiker Tauchner, der beruflich als FH-Studiengangsleiter in Eisenstadt tätig ist und mittlerweile in Enzesfeld-Lindabrunn (Bezirk Baden) lebt, Rede und Antwort zu seinem musikalischen Erfolg – der den burgenländischen Landeschef immerhin zu einer Absoluten Mehrheit brachte…

Einen ausführlichen Bericht über den Trattenbacher Wahlkampflied-Autor lest ihr in der Print-Ausgabe der Neunkirchner NÖN!