Ternitz: Neue Ideen für Stadtpark

Im Rahmen eines Spaziergangs mit Bürgern durch die grüne Lunge Ternitz‘ sammelten die SPÖ-Mandatare Christoph Wagner und Erik Hofer Ideen für neue Projektreihe.

NÖN Redaktion Erstellt am 27. September 2021 | 05:16
440_0008_8183730_neu38tan_ternitz_stadtpark.jpg
Die SPÖ-Gemeinderäte Erik Hofer und Christoph Wagner (beide vorne) mit den zahlreichen Interessenten.
Foto: Stadt

Zwei neuen Projekten möchte man sich im Zuge der Stadterneuerung im Ternitzer Park widmen. Einerseits möchte man den Fokus mehr auf Kunst und Kultur legen, andererseits will sich das Stadterneuerungsteam auch auf die Natur im Park konzentrieren.

Ziel des Spaziergangs mit den beiden SPÖ-Gemeinderäten Erik Hofer und Christoph Wagner war es, den Stadtpark aus anderen Blickwinkeln betrachten zu können. Dabei wurde auch erforscht, in welchen Bereichen des Parkes sich die Bürger unwohl fühlen oder was sie sich für die grüne Lunge der Stadt wünschen würden. Begleitet wurde die Führung durch den Park von Bauhofleiter Bernhard Feurer, der den Bürgern nicht nur die schönsten Fleckerln des Parks zeigte, sondern auch erzählte, wie viel Arbeit in diese Grünfläche fließt.

Im Anschluss wurden die vielen Ideen der Teilnehmer zu Papier gebracht. So würden sich die einen ein Begegnungsplatzerl mit Tischen und Bänken wünschen, die anderen brachten einen Baumlehrpfad oder Wasserspielplatz ins Gespräch.

„Wir sind mit dem Ergebnis äußerst zufrieden und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit“, zeigten sich die Mandatare Erik Hofer und Christoph Wagner vom großen Interesse begeistert.