Autofahrer nach Unfall unauffindbar: Polizei ermittelt. Am Mittwoch wurde die FF Puchberg zu einer Fahrzeugbergung auf die „Strengberger Reith“ alarmiert. Ein aufmerksamer Lenker hatte ein Unfallauto im Unterholz bemerkt und verständigte daraufhin die Einsatzkräfte.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 05. September 2018 (11:45)
Einsatzdoku.at/Knotzer

Die FF Puchberg rückte mit zwei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Dort angekommen bot sich folgendes Bild: ein Auto hatte mehrere Bäume touchiert ehe er zum Stillstand kam, ein Fahrer war nicht auffindbar.

Einsatzdoku.at/Knotzer

Nach Absicherung der Einsatzstelle suchten die Florianis die Umgebung mittels Wärmebildkamera nach etwaigen Verletzten ab und zogen auch die Polizei hinzu. Nachdem die Sektorstreife eingetroffen war, entschieden die Einsatzkräfte den Pkw an Ort und Stelle zu belassen, da er keine Gefahr für den Verkehr darstellte.

Die Unfallursache sowie die Lenkererhebung sind Gegenstand der Ermittlungen. Die FF Puchberg konnte nach einer Stunde wieder abrücken.