Bläserwoche: Nachwuchs spielte bei Abschlusskonzert auf. Junge Künstler präsentierten im Musikpavillon in Puchberg ein einstündiges, vielseitiges Programm.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 14. August 2020 (04:33)
Musikschulverbandsobmann, geschäftsführender ÖVP-Gemeinderat Martin Bramböck zeigte sich ebenso wie die Gäste von den Darbietungen der Kinder beeindruckt. Mit dabei waren unter anderem Landtagsabgeordneter Hermann Hauer (ÖVP), die Bürgermeister Franz Woltron (ÖVP) aus Würflach, Florian Diertl (SPÖ) aus Puchberg sowie dessen Vizebürgermeister Christian Dungl (SPÖ).
Musikschule Schneebergklang

Seit bereits zwei Jahren gibt es eine weitere Kooperation zwischen der Musikschule Schneebergklang und den Volksschulen der Region. In den Volksschulen Würflach, Höflein, Puchberg – und ab Herbst auch in Grünbach – betreuen Lehrer der Musikschule Schüler, die sich für das Erlernen eines Instrumentes gemeldet haben, direkt in der Schule und üben zweimal in der Woche im Rahmen des VS-Betriebs. Anschließend können die Nachwuchsmusiker weiter die Musikschule besuchen. Die Musikkapellen Würflach, Höflein, Puchberg und Grünbach haben die Instrumente angekauft, die jeweilige Gemeinde übernimmt einen Teil der zusätzlich anfallenden Personalkosten.

Aufgrund der Corona-Pandemie musste man im letzten Schuljahr erfinderisch werden: Es wurden daher die Schüler mit CDs zum Mitspielen versorgt. Weil aber das Gemeinschaftserlebnis unter den Vorgaben litt, entschlossen sich Musikschulleiter Schani Gager und Stellvertreter Hannes Demuth, allen Bläserklassenschülern eine Woche Sommercamp anzubieten. 32 Kids nutzten dieses Angebot und präsentierten in der Vorwoche im Puchberger Musikpavillon ein einstündiges Programm, das sie mit den Lehrenden Susi Demuth, Sabine Apfler, Hannes Kornfeld, Gabi Bernhart, Rabia Sounble, Hannes Demuth und Schani Gager erarbeitet hatten.

Als Sponsoren fungierten Sparkasse, Raiba, Musikhaus Bernhart sowie die Musikvereine Würflach und Puchberg.