Wanzenböck tritt als Tourismusverein-Obmann ab . 39 Jahre lang wirkte Martin Wanzenböck als Obmann des Tourismusvereins Puchberg am Schneeberg. Nun beerbte ihn ÖVP-Mandatar Martin Hausmann.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 04. Juli 2020 (05:33)
Martin Wanzenböck (vorne) wurde zum Ehrenobmann ernannt, Glückwünsche kamen u. a. von Obmann Martin Hausmann (links) und Ortschef Florian Diertl (rechts).
privat

Fast vier Jahrzehnte stand Martin Wanzenböck als Obmann an der Spitze des Tourismus- und Dorferneuerungsvereins. Doch nun gab er diese Funktion ab – im Rahmen der Generalversammlung im Hotel Schneeberghof wurde ein neuer Vorstand gewählt: Zu Wanzenböcks Nachfolger, der sodann zum Ehrenobmann ernannt wurde, wurde einstimmig ÖVP-Gemeindevorstandsmitglied Martin Hausmann gewählt. Hausmann hat künftig drei Obmann-Stellvertreter.

Der neue Obmann, der bereits in den letzten Jahren als Stellvertreter fungierte, freut sich auf die neue Herausforderung: „Ich bin hier ja ganz gut verankert, seit vielen Jahren auch als Gemeinderat für den Tourismus zuständig und es war der logische Schritt, das Angebot auch anzunehmen“, so Hausmann gegenüber der NÖN. Seinem Vorgänger streut er verbal Rosen: „Es ist Wahnsinn, was da alles weitergegangen ist“, so Hausmann, der unter anderem das Freibad oder den Kneippwanderweg als Beispiele anführt. Obmann-Stellvertreter sind künftig Florian Diertl, Barbara Schmirl und Hubert Resch.