Polizisten heftig attackiert - Pfefferspray eingesetzt. Zu einer haarigen Amtshandlung kam es am Sonntagabend in Reichenau: Ein amtsbekannter Mann attackierte dabei einschreitenden Polizisten. Der amtsbekannte Mann wurde in Untersuchungshaft genommen.

Von Büro Neunkirchen. Erstellt am 17. Mai 2021 (10:34)
NOEN, APA

Auslöser der Amtshandlung war eine Anzeige aus dem Familienkreis nach einer Sachbeschädigung bei einem Fahrzeug, die zu der Suche nach dem 27-Jährigen führte. Schließlich konnte der Mann in der Nähe des Reichenauer Theaters entdeckt werden. Verlief die Befragung am Anfang noch unproblematisch, so ,,kippte der Schalter auf einmal bei ihm um", so Bezirkspolizeikommandant Johann Neumüller.

Der kräftige Reichenauer ging urplötzlich auf die beiden Polizisten los, die sich nur mit Mühe wehren konnten. Erst nach mehreren Hüben mit dem Pfefferspray war er außer Gefecht gesetzt. Kursierende Gerüchte über einen Schusswaffengebrauch werden von der Polizei dementiert.

Auf Weisung der Staatsanwaltschaft wurde der 27-Jährige schließlich noch in der Nacht in Untersuchungshaft genommen.