Brücke für zwei Monate gesperrt. Fahrzeugverkehr wird ab 24. Juni wegen Arbeiten in der Postgasse großräumig umgeleitet.

Von Christian Feigl. Erstellt am 12. Juni 2019 (06:00)
Stadtgemeinde
Die Brücke muss komplett saniert werden.

Das kann ja heiter im Sommer werden: Wegen der dringend notwendigen Sanierung wird die Brücke in der Postgasse von 24. Juni bis längstens 31. August für den gesamten Verkehr gesperrt. Ein Verlassen der Innenstadt über die Postgasse ist für Fahrzeuge somit nicht möglich.

„Die Umleitung des Kfz-Verkehrs von der Triesterstraße erfolgt über Fabriksgasse, Schoellerstraße und Raiffeisenstraße“, weiß Bürgermeister Herbert Osterbauer. Zumindest der Fußgängerverkehr kann über den Parkplatz Postgasse und den Stiergraben bzw. über die Firma Immobilien Hohenschläger auf kurzem Weg umgeleitet werden.

Volle Tragfähigkeit nicht mehr gegeben

Notwendig wird die Sanierung, weil im Zuge einer routinemäßigen Kontrolle 2018 festgestellt wurde, dass die volle Tragfähigkeit der Brücke über den Werkskanal in der Postgasse nicht mehr gegeben ist. „Im Zuge der sofort eingeleiteten Erhebungen stellte sich heraus, dass eine Sanierung nicht zweckmäßig ist“, heißt es in einer Aussendung der Stadtgemeinde.

In der Folge wurden die Vorarbeiten für einen Neubau in Angriff genommen und im Gemeinderat am 18. Juni 2018 einstimmig beschlossen. Die Arbeiten und Bauaufsicht werden im Auftrag der Stadtgemeinde von der Abteilung Wasserbau des Landes NÖ durchgeführt. Die Kosten belaufen sich auf rund 174.000 Euro.

„Von den Statikern wurde vorgeschlagen, die Brücke in einem komplett zu sanieren, deswegen ist sie auch ganz gesperrt und nicht einseitig befahrbar“, erklärt Baudirektor Christian Humhal die Hintergründe und betont, dass das Projekt deshalb auch extra in der Ferienzeit gemacht wird.