Große Trauer: Ex-Vize stürzte in den Tod. Ludwig Osztavics, ehemaliger Pittener Vizebürgermeister, zog sich tödliche Verletzungen zu. Die Bestürzung im Ort ist groß.

Von Tanja Barta. Erstellt am 05. Juni 2018 (05:01)
Ludwig Osztavics starb bei einem Unfall.
Grabner

Der Schock in ganz Pitten sitzt tief. Ludwig Osztavics, ehemaliger SPÖ-Vizebürgermeister, kam bei einer Tour am Schneeberg ums Leben. Tragischer Hintergrund: Ein Parteikollege war bei dem schrecklichen Unfall dabei.

Vergangenen Samstag war der 70-Jährige am Schneeberg unterwegs. Gegen 17 Uhr passierte dann das folgenschwere Unglück. Auf 1.470 Höhenmetern stürzte Osztavics am südlichen Grafensteig im Bereich des Saugrabens in die Tiefe und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Der 70-Jährige wurde vom Notarzthubschrauber geborgen und seine Begleitperson nach Hirschwang geflogen.

„Ich bin schockiert. Das tut mir alles so schrecklich leid! Vor ein paar Monaten haben wir erst seinen 70. Geburtstag zusammen gefeiert“Bürgermeister Helmut Berger

Einen Tag nach dem tragischen Ereignis herrscht bei SPÖ-Bürgermeister Helmut Berger Sprachlosigkeit. Erst kurz vor dem Anruf der NÖN Neunkirchen erfuhr er, was passiert war. „Ich bin schockiert. Das tut mir alles so schrecklich leid! Vor ein paar Monaten haben wir erst seinen 70. Geburtstag zusammen gefeiert“, erinnert sich Berger zurück. Für ihn war der ehemalige Vize ein „toller Typ, der immer für die Menschen da war!“

Ähnlich beschreibt ihn auch Ex-Bürgermeister Günter Moraw. Als Politiker hat er den 70-Jährigen immer sehr geschätzt: „Ich persönlich habe es damals sehr schade gefunden, dass er, als ich Bürgermeister geworden bin, nicht mehr mein Vize sein wollte.“

Reinhard Glöckel, ÖVP-Gemeinderat, hat Osztavics immer als engagierten Politiker erlebt: „Das ist jetzt ein harter Schlag für alle.“

Ein Begräbnistermin stand noch nicht fest und wird online nachgereicht.