Markus Pichler ist neuer AV-Obmann der LFS Warth. Bei der Briefwahl des neuen Vorstandes des Absolventenverbandes (AV) der Landwirtschaftlichen Fachschule Warth (LFS) wurden die Weichen für den Generationswechsel gestellt. An der Spitze wird in den nächsten vier Jahren der neue AV-Obmann Markus Pichler aus Kirchschlag stehen, der den langjährigen Obmann Johann Stickelberger ablöst. Zu den Stellvertretern wurden Daniel Laschober aus Lichtenegg und Maria-Magdalena Heissenberger aus Zöbern gewählt.

Von NÖN Leserreporter. Erstellt am 15. Januar 2021 (12:20)
AV-Geschäftsführer Karl Lobner (links) gratuliert dem neuen AV-Obmann Markus Pichler zur Wahl und wünscht ihm viel Freude in seinem neuen Tätigkeitsbereich
Usercontent, Hannes Stangl/LFS Warth

„Es ist sehr erfreulich, dass die junge Generation Verantwortung übernimmt und künftig die Agenden des Absolventenverbandes der LFS Warth leitet. Ein großer Teil des Vorstandes wurde mit jungen Absolventinnen und Absolventen neu besetzt. In ersten Arbeitsgesprächen diskutierte man bereits zahlreiche Maßnahmen, die neuen Schwung und frischen Wind in die kommende vierjährige Funktionsperiode bringen werden“, betont AV-Geschäftsführer Karl Lobner, der dem neu gewählten Vorstand herzlich gratuliert.

„Der neue Vorstand wird sich künftig noch stärker als Bindeglied zwischen der schulischen Ausbildung und der beruflichen Praxis positionieren. Gerade in Zeiten, wo die Berufsbilder in der Landwirtschaft großen Veränderungen unterworfen sind, ist es ein Gebot der Stunde den künftigen Hofübernehmerinnen und Hofübernehmer eine zukunftsorientierte Ausbildung zu bieten. Die Absolventinnen und Absolventen werden sich bei der Erstellung neuer Bildungsinhalte mit ihrer beruflichen Erfahrung und ihrer fachlichen Expertise einbringen“, so der neue AV-Obmann Markus Pichler in einem ersten Statement. „Zudem werden wir den über 1.000 Mitgliedern der Absolventenfamilie ein breites Programm, bestehend aus fachlichen Veranstaltungen und Fachexkursionen, bieten“, so Pichler.

Neue Vorstandsmitglieder:
Margit Fries, Bad Schönau
Philip Schwarz, Schwarzenbach
Alexandra Pfneisl, Lichtenegg
Andreas Wurzinger, Puchberg

Weitere Vorstandsmitglieder:
Tamara Eckner, Gloggnitz
Friedrich Pruggmayer, Neunkirchen
Martin Gullner, Kirchau
Thomas Ernst, Wiesmath
Franz Sulzer, Haßbach

Absolventenverband blickt auf über 90-jährige Geschichte zurück

Der Absolventenverband „Bucklige Welt und Umgebung“ legte seinen Grundstein an der Landwirtschaftsschule in Kirchschlag im Jahr 1929 und blickt somit auf eine über 90-jährige Geschichte zurück. Damals wurden bereits die beiden Ausbildungssparten Landwirtschaft für Burschen und Hauswirtschaft für Mädchen geführt. 1941 wurde die Schule aufgrund der Widrigkeiten des Zweiten Weltkrieges geschlossen. Mit Gründung der Landwirtschaftlichen Fachschule Warth im Jahr 1954 hatte der Absolventenverband hier seine neue Heimstätte gefunden. Absolventinnen und Absolventen der beiden Schulen in Kirchschlag und Warth wurden im Absolventenverband „Bucklige Welt und Umgebung“ zusammengeführt.

Artikel von Jürgen Mück