Fette Beute: Einbrecher knackten Billa-Tresor. Mit einem Schockerlebnis begann der Montag für die Mitarbeiter der Billa-Filiale in Schwarzau am Steinfeld: Einbrecher waren am Wochenende in den Lebensmittelmarkt eingedrungen und hatten sich am Tresor zu schaffen gemacht.

Von Christian Feigl. Erstellt am 25. Januar 2021 (16:26)
Die Billa-Filiale direkt an der B 54 wurde von Einbrechern heimgesucht.
Christian Feigl

„Die Täter sind über ein Fenster im hinteren Bereich eingebrochen und haben dann den Tresor aufgeschnitten“, weiß Bezirkspolizeikommandant Johann Neumüller. Mit der Beute, die eine höhere Summe ausmacht, gelang ihnen die Flucht.

Bis 14.30 Uhr hatte die Filiale wegen der polizeilichen Ermittlungen am Montag geschlossen.
Christian Feigl

Verdächtige Wahrnehmungen wurden von Anrainern nicht gemacht. Zudem versuchten die Täter noch ihre Spuren zu verwischen, indem sie den Inhalt des Feuerlöschers versprühten. „Wir gehen von Profis aus“, so Neumüller, dessen Kollegen vom Posten in Schwarzau fast den ganzen Tag ermittelten. Deshalb konnte der Einkaufsmarkt auch erst wieder um 14.30 Uhr öffnen.

Ähnliche Tate wurden in den Bezirken Neunkirchen und Wiener Neustadt derzeit nicht verübt: „Zum Glück gibt es kein Muster und wir hoffen, dass es der erste und der letzte war“, so Neumüller.

Hinweise an die Polizei unter 059133/3357