Quartett nach Raubüberfall festgenommen. Ein Quartett ist nach einem Raubüberfall auf drei Personen in einer Wohnung in Seebenstein festgenommen worden.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 04. Dezember 2019 (10:43)
Die Justizanstalt Wiener Neustadt.
BS

Die vier Burgenländer im Alter von 19 bis 23 Jahren wurden nach Polizeiangaben vom Mittwoch in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert, zwei von ihnen waren geständig.

Bei den Verdächtigen handelt es sich laut Exekutive um einen 19-Jährigen und einen 23-Jährigen aus dem Bezirk Mattersburg sowie um Männer im Alter von 20 und 21 Jahren aus Eisenstadt. Während der Jüngste in einem Pkw vor dem Gebäude wartete, drangen seine drei Komplizen am 3. Oktober gegen 22.30 Uhr in das Mehrparteienhaus ein. Dort sollen die Beschuldigten drei Personen - die 18-jährige Wohnungsbesitzerin und ihre Bekannten im Alter von 19 und 20 Jahren - mit einer CO2-Pistole bedroht und Bargeld verlangt haben.

Nachdem der 19-Jährige in Folge der Drohungen über den Balkon geflüchtet war, um die Polizei zu verständigen, suchten die Verdächtigen mit aus einer Spardose erbeutetem Geld im Gepäck das Weite. Drei von ihnen wurden am 19. November in Eisenstadt festgenommen, an Ort und Stelle war dabei auch das Sondereinsatzkommando Cobra.

Der vierte Verdächtige, der 23-Jährige aus dem Bezirk Mattersburg, stellte sich am Dienstag "aufgrund des massiven Fahndungsdrucks" bei der Polizeiinspektion Aspang (Bezirk Neunkirchen), wie die Exekutive in einer Aussendung mitteilte. Umgehend klickten die Handschellen für den Burgenländer. Er und sein 20-jähriger Komplize gaben die Tat zu, die beiden weiteren Beschuldigten bestritten jegliche Beteiligung.