Zwei Neunkirchnerinnen bei Quarantäne-Projekt dabei

Erstellt am 24. April 2020 | 12:12
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
neu15phil-guggi.jpg
Kabarettistin Guggi Hofbauer aus Seebenstein.
Foto: Guggi Hofbauer
47 Personen aus unterschiedlichen Genres interpretierten mit der nötigen Distanz den Hit "Insieme" von Toto Cutugno. Neben Tini Kainrath, Herbert Prohaska und Hans Krankl auch mit dabei: Die Seebensteiner Kabarettistin Guggi Hofbauer und Neunkirchens Countrysängerin Karen McDawn.
Werbung
Anzeige

Stimmgrößen wie GuGabriel, Deniz Malatyali, Sabina Chalupa und Tini Kainrath sind dabei. Aber auch die Sportlegenden Herbert Prohaska und Hans Krankl. Und mit Kabarettistin Guggi Hofbauer aus Seebenstein und Neunkirchens Countrysängerin Karen McDawn sogar zwei Vertreterinnen aus dem Bezirk Neunkirchen. Sie alle – insgesamt 47 Mitwirkende – interpretierten gemeinsam den Hit „Insieme“ von Toto Cutugno als Einheit, ohne sich dabei im selben Raum aufzuhalten. Bei der Initiative handelt es sich um das diesjährige Gemeinschaftsprojekt des Tonstudios „Room66“ in Kooperation mit „DigitalArtRecords“ und „Passion4Shootings“. Aufgrund der aktuellen Situation wurde ausschließlich zuhause bei den Teilnehmern aufgenommen, das Material wurde anschließend digital zusammengeführt und fertiggestellt. „Bei der Auswahl des Liedes haben wir bewusst ,Insieme' (was ja übersetzt ;gemeinsam' heißt) von Toto Cutugno gewählt, um einen Beitrag zum Zusammenhalt in Europa zu leisten und unsere Solidarität mit Italien auszudrücken“, erzählt Martin Oberneder vom Tonstudio "Room66". Er ist der Initiator dieses ehrenamtlichen Projektes.

Jedes Jahr öffnet das Tonstudio „Room66“ im 23. Wiener Gemeindebezirk seine Pforten für ein Gemeinschaftsprojekt. Ziel ist es, dass sich Profis und Talente „durchmischen“ und gemeinsam einige Tage lang an einem Lied arbeiten. Die Produktion gestaltete sich heuer komplizierter als in den Vorjahren, da nicht alle am selben Ort waren.

Hier findet ihr das Video: 

Werbung