Verkehrsunfall auf der S6 bei Neunkirchen. Freitagfrüh wurde die Freiwillige Feuerwehr Gloggnitz Stadt zu einem Verkehrsunfall auf die S6 Richtung Neunkirchen alarmiert.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 30. Oktober 2020 (13:01)

Ein Lenker verlor aufgrund eines Sekundenschlafs die Kontrolle über seinen Wagen.

Der Pkw kam von der regennassen Fahrbahn ab und geriet in den Wiesenbereich der Ab- und Auffahrt Neunkirchen. In Folge krachte der Wagen frontal gegen den Anpralldämpfer und stellte sich quer. Wie durch ein Wunder blieb der Lenker unverletzt. Nach Absicherung der Unfallstelle wurde der schwer beschädigte Pkw von der FF Gloggnitz-Stadt geborgen und von der Einsatzstelle verbracht. Weiters wurden ausgelaufene Betriebsmittel gebunden und die Fahrbahn gereinigt.