FIS-Damenweltcup bleibt am Zauberberg. Gute Nachrichten für den Zauberberg: Dass der FIS-Damenweltcup trotz der letzten turbulenten Monate weiterhin am Semmering ausgetragen werden soll, freut die Region.

Von Tanja Barta. Erstellt am 08. Mai 2018 (06:00)
Tanja Barta
Auf der berühmten Weltcup-Piste werden auch zukünftig die Skiprofis Gas geben.

Bleibt er am Zauberberg oder bleibt er nicht? – Die Frage, ob der FIS-Damen-Weltcup auch weiterhin am Semmering ausgetragen wird, hing nach den Turbulenzen rund um die Bergbahnen und die Panhans GmbH immer wieder in der Luft. Doch jetzt ist es fix – der Weltcup wird bleiben!

"Für die ganze Region unheimlich wichtig"

„Das ist für die ganze Region unheimlich wichtig. Da wird eigentlich kostenlose Werbung für uns gemacht“, freut sich ÖVP-Bürgermeister Horst Schröttner über die guten Nachrichten. Ob er in den letzten Monaten befürchtet hat, dass der Zauberberg das riesige Event tatsächlich verlieren wird? „Als Bürgermeister muss ich optimistisch sein“, schmunzelt er im NÖN-Gespräch.

Mit der vergangenen Skisaison der Bergbahnen ist Schröttner aber sehr zufrieden. „Sie haben zwar etwas zu spät angefangen, aber es war dann immer sehr viel los. Beim Nachtbetrieb war der Parkplatz bis auf den letzten Platz gefüllt. Viele Leute sind aus dem Ausland gekommen“, so der ÖVP-Bürgermeister. Ob er daran glaubt, dass bis zum nächsten Weltcup 2019 das für den Tourismus wichtige Grandhotel Panhans wieder offen hat? „Das wurde uns zugesagt!“

 

Umfrage beendet

  • Weltcuprennen am Semmering: Werdet ihr live dabei sein?