Panhans-Gruppe auf Suche nach Personal. Am Zauberberg wird fleißig gearbeitet, um in eine gute Wintersaison starten zu können. Problem: Es fehlen Mitarbeiter.

Von Tanja Barta. Erstellt am 23. November 2017 (05:48)
Archiv
Viktor Babushchak war für die NÖN nicht erreichbar.

Sie rückt immer näher – die Wintersaison am Zauberberg. Das Tragseil der Bergbahn wurde bereits ausgetauscht (die NÖN berichtete), andere notwendige Arbeiten momentan durchgeführt.

Für die Panhans-Gruppe scheint alles nach Plan zu laufen, zumindest fast. Denn ohne Personal kann auch eine modernisierte Bergbahn nicht in Betrieb gehen. Köche, Kellner, Barkeeper, Betriebsleiter für die Bergbahnen – das sind nur ein paar Stellenangebote, die die Panhans-Gruppe momentan ausgeschrieben hat.

Ohne Betriebsleiter keine Saisoneröffnung

Besonderes Sorgenkind ist aber anscheinend nicht etwa das Panhans, das bereits seit Monaten saniert wird, sondern sind die Bergbahnen. Hier sollen die beiden derzeitigen Betriebsleiter noch in diesem Jahr gehen. Der Hauptbetriebsleiter, Jörg Jesernik, wollte der NÖN am Telefon dazu keine Stellungnahme abgeben.

Er soll die Gruppe bereits Ende November verlassen. Dass bereits nach Nachfolgern gesucht wird, ist in den Stellenangeboten online ersichtlich. Denn ohne Betriebsleiter gibt es auch keine Saisoneröffnung und das wäre für den Zauberberg der Anfang vom Ende. Panhans-Gruppen Chef Viktor Babushchak war bis Redaktionsschluss nicht erreichbar.