Grünbacher Countrysong sorgt in Amerika für Furore. Ein Cover-Lied von Janine Schmoll und Andi Pilhar begeistert derzeit zig Musikinteressierte in der „Heimat“ des Country.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 16. Juli 2021 (03:36)
440_0008_8125594_neu28phil_duo.jpg
Janine Schmoll und Andi Pilhar begeistern als Musik-Duo „Sensitive Souls“ und freuen sich auf ihren ersten Auftritt nach der Corona-Zeit am 6. August.
privat, privat

Angefangen hat alles mit einer Hochzeit. Als Andi Pilhars Bruder im Jahr 2013 vor den Traualtar schritt, zeichnete er für die musikalische Umrahmung der Feier verantwortlich – gemeinsam mit Janine Schmoll. „Dann haben wir uns entschieden, gemeinsam etwas zu starten – vorerst aber noch ohne Bandnamen“, muss die Grünbacherin schmunzeln.

Mittlerweile stehen Schmoll und Pilhar, die beide aus Grünbach stammen und hier leben, regelmäßig als „Sensitive Souls“ auf der Bühne. Vorwiegend bei Hochzeits- oder Tauffeiern, aber auch bei Konzerten oder sonstigen Anlässen. Corona-bedingt waren die Auftritte zuletzt aber eher rar – umso mehr freuen sich die Sozialpädagogin und der Musiklehrer, dass ihr bereits 2019 aufgenommenes Cover „Wildwood Flower“ von der Carter Family aktuell für Furore sorgt. Und zwar vor allem in der Heimat der legendären Countrygruppe, in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee.

;

„Neben den vielen Aufrufen im Internet erreichen uns Nachrichten über Facebook, Instagram sowie per E-Mail, wie toll sie das Cover nicht finden“, erzählt Schmoll begeistert. Besondere Ehre: Ein britischer Country-Radiosender mit Sitz in London will das Cover sogar in sein Programm aufnehmen. Was viele Musikbegeisterte an dem Duo schätzen, ist ebendiesem auch ganz besonders wichtig: „Wir wollen uns nicht pompös verkaufen, sondern einfach mit unserer Musik begeistern“, so Pilhar.

Die lange Durststrecke ohne Live-Auftritte hat übrigens schon demnächst ein Ende: Am Freitag, dem 6. August, treten „Sensitive Souls“ um 19.30 Uhr beim Dorfwirt in Bad Sauerbrunn auf. Und noch im Sommer soll ein neues Lied erscheinen. www.sensitive-souls.at