Neunkirchen hat seine erste Polizei-Kommandantin. Mit Silvia Weiser wurde erstmals eine Frau mit der Leitung einer Polizeiinspektion im Bezirk betraut: Sie gehört zu den Pionierinnen im Exekutivwesen.

Von Christian Feigl. Erstellt am 05. Februar 2020 (06:02)
Silvia Weiser hat mit 1. Februar die Leitung der Polizeiinspektion Neunkirchen übernommen.
Christian Feigl

Silvia Weiser hat bei der Exekutive in Stadt und Bezirk Geschichte geschrieben: Seit 1. Februar ist sie nicht nur neue Kommandantin am Posten der Polizeiinspektion Neunkirchen, sondern auch die erste Frau, die in der Region mit einer solchen Funktion betraut wurde.

„Will da kein großes Aufsehen darüber machen“

„Natürlich freut und ehrt mich das, aber ich will da kein großes Aufsehen darüber machen“, gibt sich die neue Chefinspektorin beim Antrittsbesuch der NÖN bescheiden. Vor 29 Jahren hat sie bei der Polizei gestartet – „ich war bei den ersten Frauen dabei, die aufgenommen wurden. Der Job hat mich einfach sehr interessiert und ist auch nach wie vor sehr interessant. Jeder Tag ist anders“, freut sie sich über ihre Aufgaben.

Insgesamt sind am Posten in Neunkirchen 26 Beamte tätig, ihren Führungsstil nennt Weiser kollegial. „Wir gehen positiv an unsere Aufgaben und verstehen uns gut. So war es immer und so soll es auch bleiben. Auch wenn die Bedingungen manchmal nicht einfach sind!“

Verbale Rosen streut ihr auch Bezirkspolizeikommandant Johann Neumüller: „Eine sehr erfahrene, kompetente und fleißige Kollegin. Ich freue mich über ihre Bestellung.“