Kirchberg/Wechsel: Mann wollte Leichenwagen stehlen. Ein mehr als skurriler Vorfall hat sich am Donnerstag in Kirchberg am Wechsel zugetragen: Ein Mann wollte vor den Augen von Bestattungsmitarbeitern deren Leichenwagen stehlen. Die konnten das gerade noch verhindern, die Polizei nahm den Täter fest.

Von Christian Feigl. Erstellt am 17. Mai 2020 (12:08)
Shutterstock/Surapol Usanakul

Schauplatz des Zwischenfalls war der Friedhof in Kirchberg am Wechsel: Zwei Mitarbeiter einer Bestattungsfirma waren mit Arbeiten beschäftigt, als sie gegen 10.30 Uhr bemerkten, wie sich ein unbekannter Mann am in der Nähe geparkten Leichenwagen zu schaffen machte. ,,Da sich der Fahrzeugschlüssel im Auto befand, liefen die Mitarbeiter sofort zum Auto und konnten gerade noch verhindern, dass der Mann, ein 25-jähriger Belgier, damit wegfuhr. Er hatte den Wagen schon gestartet", so Bezirkspolizeikommandant Johann Neumüller. Die zur Hilfe gerufene Polizei nahm den Täter schließlich fest.

Wie sich herausstellte, hatte der bereits zuvor in der Tschechei ein Fahrzeug gestohlen und war damit nach Österreich gelangt. Warum er dann den Wagen in Kirchberg abstellte und danach mit einem Leichenwagen seine Fahrt fortsetzen wollte, ist nicht bekannt.

Die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt verhängte über den 25-jährigen Belgier jedenfalls die Untersuchungshaft.