Gefährliche Szenen für die Einsatzkräfte. Am Sonntagabend wurde die FF Grimmenstein Markt zu einem Verkehrsunfall auf die Südautobahn (A2) Richtung Graz alarmiert.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 11. März 2019 (07:12)

Zwischen Edlitz und Krumbach kam es zu einem Zusammenstoß zweier Pkws aus der Steiermark, wobei beide Fahrzeuge fahruntüchtig auf dem rechten Fahrstreifen zum Stillstand kamen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Da es auf diesem Abschnitt der A2 keinen Pannenstreifen gibt, und der Wechsel zahlreiche enge Kurven hat, wurde es für die Einsatzkräfte mehrmals gefährlich. Obwohl seitens der Autobahnpolizei, ASFINAG und Feuerwehr mit mehreren Blaulichtfahrzeugen weit vor der Unfallstelle abgesichert wurde, zeigten sich einige Lenker von der Absicherung unbeeindruckt und „zogen vorbei“ ohne die Geschwindigkeit zu reduzieren!

Beide Fahrzeuge wurden schnellstmöglich von der FF Grimmenstein Markt mittels Kran und Hubbrille geborgen und von der Gefahrenstelle auf der A2 verbracht. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.