Musical-Workshops trotzen der Coronakrise. Birgit und Roland Scheibenreif von "Kulturreif" ließen sich eine ganze Menge einfallen: Es wurden Tänze und Choreographien einstudiert, aber es gab auch andere Aktivitäten. Die obligatorische Abschluss-Aufführung musste heuer jedoch abgesagt werden.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 26. Juli 2020 (20:39)

Auch diesen Sommer gibt es in der „Kulturreif Musical School“ in Ternitz wieder Musical-Workshops. Von Montag bis Freitag konnten die Kinder verschiedene Bereiche des Musicals kennenlernen – von Schauspiel, Gesang, Tanz und Improvisation bis zu Bodypercussion war wohl für jeden etwas dabei. Auf dem Programm stand auch ein wenig „Entspannung“: Die Teilnehmer konnten etwa ihr eigenes Kulturreif-T-Shirt gestalten und bedrucken lassen. „Aufgrund der außergewöhnlichen Situation, in der wir uns gerade befinden, musste natürlich auch eine Alternative zu der üblichen Aufführung des Gelernten vor den Eltern, Großeltern, Geschwistern und Freunden gefunden werden. Deshalb bekommen die Teilnehmer dieses Jahr ein exklusives Video mit Eindrücken der ganzen Woche und natürlich auch den fleißig erarbeiteten Tänzen, Liedern und Dialogen. Ein besonderer Abschluss, an dem man auch noch lange eine Freude haben kann“, so Roland Scheibenreif. Er bilanziert: „Es war eine tolle Woche mit viel Musik und vor allem ganz viel Spaß und wir freuen uns schon auf die nächsten!“