Großer Andrang bei Lehrlings-Infoabend bei F/LIST. Reges Interesse beim Lehrlings-Infoabend bei F/LIST in Thomasberg: Knapp 200 Jugendliche, Eltern und Interessierte konnten sich ein Bild von dem Unternehmen machen.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 27. November 2019 (11:09)
Die Lounge von Werk 1 in Thomasberg war voll von interessierten Jugendlichen und Eltern.
F. LIST GMBH

50 Lehrlinge bildet F/LIST mit Sitz in Thomasberg aktuell aus – 43 Burschen und sieben Mädchen. "Bei uns können motivierte und engagierte Jugendliche eine Lehre in den Lehrberufen Tischler und Tischlereitechnik, Metalltechnik, Lackiertechnik und Polsterer abschließen. Durch zahlreiche Fach- und Persönlichkeitstrainings, Sprachkurse sowie interne und externe Weiterbildungsmaßnahmen genießen unsere Lehrlinge eine Top-Ausbildung. Auch Lehre mit Matura ist bei uns möglich,“ erklärte Monika Putz, Personalchefin bei F/LIST, beim Lehrlings-Infoabend in dem Unternehmen.

In den Schauwerkstätten wurden unter professioneller Anleitung Souvenirs an den F/LIST Lehrlings-Infoabend hergestellt und veredelt.
F. LIST GMBH

Darüber hinaus gehöre auch ein Fachkräfteaustausch zur Lehrlingsausbildung, ging Putz ins Detail: So haben Nachwuchstalente ab dem dritten Lehrjahr die Gelegenheit, Auslandspraktika zu absolvieren und so internationale Berufserfahrung zu sammeln. Für diese Möglichkeit erhielt der Betrieb zuletzt sogar eine Auszeichnung vom Wirtschaftsministerium.

Bisher etwa 340 Lehrlinge ausgebildet

Rund 340 Lehrlinge wurden seit der Firmengründung im Jahr 1950 ausgebildet, ein Großteil davon ist immer noch im Betrieb beschäftigt. „Viele unserer Angestellten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bleiben vom Lehrling bis zur Pension – darauf sind wir sehr stolz“, schilderte Geschäftsführerin Katharina List-Nagl und ergänzte: „Dieses Vertrauen bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern muss man sich verdienen.“ Ein besonderer Meilenstein für die Geschäftsführerin in dritter Generation war vor wenigen Monaten die Verabschiedung von Tischler Hans List (es besteht kein Verwandtschaftsverhältnis, Anm. d. Red.) in den Ruhestand. Er begann selbst seine Karriere vor mehr als 40 Jahren als Lehrling im Unternehmen.