Neunkirchnerin als Paten-Tante von 3 weißen Tigerbabys. Große Ehre für die Neunkirchner Tierärztin Sigrid Riener: Sie durfte die Patenschaft für die drei weißen Tigerbabys „Emma“, „Elsa“ und „Elvira“, die am 6. Juni 2018 das Licht der Welt erblickten und aktuell die Publikumslieblinge im „Kameltheater und weißer Zoo“ in Kernhof im Bezirk Lilienfeld sind, übernehmen.

Von Christian Feigl. Erstellt am 28. August 2018 (10:49)
NÖN.at, Christian Feigl

„Ich war schon immer sehr von Raub- bzw. Großkatzen fasziniert, daher war es für mich klar, die von Zoodirektor Herbert Eder angebotene Patenschaft zu übernehmen“, freut sich Riener, die seit dem Vorjahr in Neunkirchen am Spitz eine Tier-Ordination führt, über die ehrenvolle Aufgabe. 

Der von Eder privat betriebene „Weiße Zoo“ ist übrigens auch Mitglied im weltweiten Aufzuchtprogramm der Schneeleoparden und zudem für seine Nebelparder (chinesische Leoparden) und andere seltene Wildkatzen wie Karakal oder Serval bekannt. 

Wohin die seltenen weißen Tiger übersiedeln, wenn sie ausgewachsen sind, steht noch nicht fest. Jedenfalls werden sie in den kommenden Monaten noch im „Weißen Zoo“ zu bewundern sein.

NÖN.at, Christian Feigl