Lenker krachte bei Aquaplaning auf A2 gegen Leitschiene

Gegen 5 Uhr Früh ist es am Donnerstag zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A2  Richtung Graz zwischen Seebenstein und Grimmenstein im Bezirk Neunkirchen gekommen.

Redaktion NÖN.at Erstellt am 07. Oktober 2021 | 13:05

Ein Autofahrer verlor durch Aquaplaning die Kontrolle über seinen Kleinbus, geriet ins Schleudern und krachte mit seinem Fahrzeug gegen die Leitschiene.

"Durch den heftigen Anprall erlitt der Lenker Verletzungen unbestimmten Grades und befand sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte noch im Fahrzeug, jedoch nicht eingeklemmt", informierte die Plattform "Einsatzdoku" Donnerstagmittag.

Nach der Erstversorgung retteten die Einsatzkräfte den Lenker mittels Spineboard aus dem Fahrzeug und die Rettung brachte ihn ins Landesklinikum Wiener Neustadt. Nach der polizeilichen Freigabe barg die FF Edlitz den Unfallwagen.