Adventmeile in Seebenstein abgesagt

Die Adventmeile wurde wegen des Lockdowns abgesagt.

Erstellt am 21. November 2021 | 05:23
440_0008_8231052_neu46tan_seebenstein_adventmeile.jpg
Mit einem speziellen Sicherheitskonzept hätte die Seebensteiner Adventmeile am 27. und 28. November über die Bühne gehen sollen.
Foto: FVDV

Wegen des am Freitag verkündeten Lockdowns wurde wie alle anderen Veranstaltungen im Land auch die Adventmeile abgesagt.

Anzeige

Wir hatten unter der Woche noch berichtet:

Adventmeile in Seebenstein geht fix über die Bühne

Fremdenverkehrs- und Dorferneuerungsverein sagt die beliebte Veranstaltung im Park nicht ab.

„Wir fürchten den Virus nicht und begrüßen die 2G-Regelung“, heißt es in einer Aussendung von Walter Seitz, Obmann des Fremdenverkehrs- und Dorferneuerungsvereins (FVDV). Somit geht man in Seebenstein gegen den Trend im Bezirk, wo nach der Reihe Veranstaltungen abgesagt werden.

Durchführen möchte man die Adventmeile am 27. und 28. November mit einem „lückenlosen“ Sicherheitskonzept. „Unser Veranstaltungsgelände ist so wie schon in den letzten 20 Jahren nicht ein gedrängtes Hüttendorf, sondern eine weitläufige Parkanlage“, gibt Seitz Einblick in das Konzept. So gebe es eine zentrale Ausgabe von Bändern, die auch bei jenen Ständen, wo man etwas konsumieren kann, hergezeigt werden müssen.

Um die Sicherheit gewähren zu können, wird das halbe Tal abgesperrt. „Wir haben auf einer Seite einen Fluss, auf der anderen Seite einen Berg und einen zentralen Zugang vor und hinter dem Gelände“, so der FVDV-Obmann. So gibt es die Möglichkeit, über den Parkplatz vom Feuerwehrhaus oder über die Hauptstraße auf die Adventmeile zu gelangen. Verlassen kann man das Gelände über den Schlossweg.

Arabella Kiesbauer liest wieder vor

Abseits vom Sicherheitskonzept bietet der FVDV ein gewohnt weihnachtliches Programm. So liest Moderatorin und Wahl-Seebensteinerin Arabella Kiesbauer am Samstag zwischen 16.30 und 17 Uhr Weihnachtsgeschichten beim Stadl vor. Musikalisch unterhalten „LiBlos“, „Quadra Buckliga“, das Bläserensemble der Franz-Schubert-Regionalmusikschule sowie das „Christmas Trio“ am Samstag. Am Sonntag spielen die Pittentaler Bläsergruppe, die „Edlitzer Weisenbläser“, das Bläserensemble der Franz-Schubert-Regionalmusikschule sowie die „Krumbacher Alphornbläser“ auf. Zudem gibt es an beiden Tagen zwischen 14 und 17 Uhr Ponyreiten auf der Teichwiese.