Auto überschlug sich mehrmals: Lenkerin fast unverletzt

Fahrzeug kam auf der A2 im steirischen Wechselgebiet von der Straße ab, prallte gegen einen Fahrbahnteiler und überschlug sich mehrmals. Die Lenkerin zog sich lediglich Schürfwunden zu.

Erstellt am 20. Oktober 2021 | 11:23

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es in der Nacht auf Mittwoch auf der Südautobahn kurz nach der niederösterreich-steirischen Landesgrenze. Zwischen Schäffern und Pinggau war laut "Einsatzdoku.at" eine junge Lenkerin mit ihrem Fahrzeug von der Straße abgekommen, war gegen einen Leitschienen-Fahrbahnteiler geprallt und hatte sich anschließend mit dem Auto mehrmals überschlagen. Der Pkw kam nach rund 150 Metern am Parkplatzgelände zum Stillstand.

Die eintreffenden Feuerwehrleute aus Pinggau und Schäffern rechneten mit dem Schlimmsten – doch die Lenkerin hatte Glück im Unglück: Sie konnte sich laut FF-Angaben fast unverletzt aus dem Wrack befreien – sie trug sich lediglich Schürfwunden zu und stand unter Schock.

Die Feuerwehren übernahmen anschließend die Räumung der Unfallstelle, nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.