Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge in Gloggnitz. Eine kurze Nacht hatten die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr Gloggnitz.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 29. September 2020 (11:12)

Nach dem nächtlichen Trafobrand im Umspannwerk  wurde die Stadtfeuerwehr am Dienstagfrüh kurz zu einem Verkehrsunfall auf die B27 gerufen. Im Kreuzungsbereich B27 / Abzweigung Schloss Gloggnitz kam es aus noch unbekannter Ursache zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge. Zwei Personen erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht. Durch die Wucht des Aufpralls lösten die Airbags im Frontbereich aus. Die Stadtfeuerwehr Gloggnitz verbrachte beide beschädigten Fahrzeuge und band ausgeflossene Betriebsmittel.