Verschiedene Märkte locken in die Innenstadt. Etliche Märkte laden wieder in die Neunkirchner Innenstadt: Den Anfang macht der regionale Bauernmarkt am Holzplatz, der heuer am Samstag, 4. Juli von 7 bis 12 Uhr die Möglichkeit bietet, Waren von Direktvermarktern aus der Region zu beziehen.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 01. Juli 2020 (14:19)
Auch den Antik- und Sammlermarkt wird es wieder geben.
Archiv/Stadtgemeinde Neunkirchen

Auch im Juli laden wieder Märkte in die Neunkirchner Innenstadt. Den Anfang macht der regionale Bauernmarkt am Holzplatz, der heuer am Samstag,  4. Juli von 7 bis 12 Uhr die Möglichkeit bietet, Waren von Direktvermarktern aus der Region zu beziehen.

Eine Woche später, am 11. Juli,  ruft der Antik- und Sammlermarkt zur Jagd auf alles, was das Sammlerherz begehrt, auf den Hauptplatz.

Laut Stadtgemeinde sind dabei die aktuell geltenden Hygienevorschriften zu beachten. 

  • Bauernmärkte am Holzplatz
    Jeden ersten Samstag im Monat von 7.00 bis 12.00 Uhr am Holzplatz 
  • Antik- und Sammlermärkte: Jeweils von 8.00 bis 12.00 Uhr, jeden zweiten Samstag im Monat, Hauptplatz Neunkirchen – nur bei Schönwetter. Die Termine: Samstag, 11. Juli, Samstag, 8. August, Samstag, 19. September und Samstag, 10. Oktober.