Tourist verirrte sich am Hochschneeberg . Ein Tourist hat sich am Samstagnachmittag beim Abstieg vom Hochschneeberg verirrt, als er am nicht markierten Jagdsteig durch den Stadelwandgraben unterwegs war.

Erstellt am 10. September 2017 (11:22)

Um 16:30 Uhr wurde die Bergrettung Reichenau verständigt, die mit 14 Mann in das Suchgebiet aufbrach. Der Mann konnte schließlich an der Abbruchkante des Wasserfalls am Wasserofen gesichtet werden.

Auch zwei Kletterer mussten aus misslicher Lage befreit werden


Wie der österreichische Bergrettungsdienst berichtete, erreichten diese Stelle auch zwei Kletterer, die beim Abstieg von der Stadelwand die Orientierung verloren hatten. Die drei unverletzten Bergsteiger wurden mittels Taubergung von einem Hubschrauber des Innenministeriums aus ihrer misslichen Lage befreit.