42-Jähriger von Hund gebissen. Mittwochfrüh attackierte der Schäferrüde eines Firmenbetreibers einen Mann. Er kam mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Neunkirchen.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 12. Oktober 2018 (11:51)
Symbolbild
Symbolbild

Auf Anfrage der NÖN Neunkirchen bestätigt Gruppeninspektor Raimund Schwaigerlehner, Pressesprecher der Landespolizeidirektion NÖ, einen entsprechenden Bericht der Tageszeitung "Kurier" (Freitag-Ausgabe).

Laut Schwaigerlehner wurde Mittwochfrüh ein 42-jähriger Mann im Büro eines Firmenareals in Warth attackiert und in den Oberschenkel gebissen. "Das Opfer erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und musste im Krankenhaus ambulant betreut werden, anschließend wurde der Mann aus dem Spital entlassen", so die Auskunft der Exekutive. Wie der "Kurier" berichtete, gab es bis dato keinen Vorfall mit dem betreffenden Hund.