HAK Neunkirchen: Digitalwissen am Prüfstand. Zehn Schüler der Handelsakademie Neunkirchen konnten sich bei einer Überprüfung ihrer im Unterricht erworbenen Informatik-Kompetenzen in Szene setzen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 18. Juli 2021 (04:50)
440_0008_8122605_4bk_digicheck.jpg
4BK: Viktoria Lang, Marlies Lackner, Mehmet Coskun, Anna Konrad, Alena Ernst, Philipp Bogner, Büsra Demirkaya mit Katja Gems & Wolfgang Ferstl.
HAK, HAK

Auch in diesem Schuljahr haben sich die Schüler der vierten Handelsakademie-Jahrgänge dem „digi.check“ gestellt. Bei dieser österreichweit durchgeführten Lernstandserhebung werden die digitalen Kompetenzen an den kaufmännischen Schulen abgeprüft. Gleichzeitig ist der „digi.check“ aber auch ein Wettbewerb.

Die Schüler zeigen beim „digi.check“ ihre digitalen Kompetenzen, die sie insbesondere in den Unterrichtsgegenständen „Wirtschaftsinformatik“ sowie „Office Management und angewandte Informatik“ erlernt und im Umgang mit den Laptops im Unterrichtsalltag in allen Gegenständen vertieft haben. Ausgezeichnet wurden folgende Schülerinnen und Schüler:

Aus der 4A-HAK: Celin Weitzbauer, Vanessa Bauer und Valentina Mijatovic.

440_0008_8122604_4ak_digicheck.jpg
4AK: Celin Weitzbauer, Vanessa Bauer und Valentina Mijatovic mit Stefan Höfer und Schulleiter Wolfgang Ferstl.
HAK

Aus der 4B-HAK: Viktoria Lang, Marlies Lackner, Mehmet Coskun, Anna Konrad, Alena Ernst, Philipp Bogner, Büsra Demirkaya.