Winterangebot im Bezirk Neunkirchen im NÖN-Überblick

Wer in der kalten Jahreszeit fit bleiben möchte, für den gibt es in der Region viele Möglichkeiten.

Erstellt am 12. Januar 2022 | 06:00
Lesezeit: 4 Min

Neues Jahr, neuer Vorsatz. Viele nehmen sich im neuen Jahr vor, mehr für ihre Gesundheit zu tun. Nach ein paar Tagen ist der Vorsatz dann oft schon wieder vergessen. Wer sein Vorhaben aber nicht so schnell über Bord wirft, für den gibt es im Bezirk Neunkirchen zahlreiche Möglichkeiten, um sich fit zu halten. Um aber nicht nur fit, sondern auch sicher und gesund durch die kalte Jahreszeit zu kommen, gelten die von der Regierung auferlegten Covid-19-Maßnahmen.

Das bedeutet, dass für die Nutzung der Wintersportangebote ein 2G-Nachweis (geimpft oder genesen) zu erbringen ist und in geschlossenen Räumen sowie auf Skiliften eine FFP2-Maske beziehungsweise ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden muss. Da diese Regelungen geändert werden oder auch von Skigebiet zu Skigebiet variieren können, empfiehlt es sich, vor dem Besuch noch einmal ein Auge auf die jeweilige Website zu werfen. Hier ein Überblick zum Angebot im Bezirk:

Arabichl-Schilift Kirchberg am Wechsel   

Bei genügend Naturschnee ist der Skilift samstags und sonntags sowie in den Semesterferien täglich von 9 Uhr bis 16 Uhr geöffnet. Derzeit kein Betrieb.

Erlebnisalm Mönichkirchen  

Das Skigebiet Mönichkirchen-Mariensee ist für Skifahrer und Snowboarder täglich von 9 Uhr bis 16 Uhr geöffnet. Für Skitourengeher sind die Pisten am Montag und Donnerstag ab 16 Uhr benutzbar. Der Skiverleih sperrt schon eine halbe Stunde vor Liftbeginn auf.

„Puchis Welt“ Puchberg am Schneeberg     
„Puchis Welt“ hat von Donnerstag bis Sonntag und in den Semesterferien täglich von 9 Uhr bis 16 Uhr geöffnet. Das Skigebiet bietet seinen Gästen anfängerfreundliche Pisten mit Mattenskihang und „Zauberteppich“. Die Skirouten rund um die Schneeberg-Sesselbahn eignen sich bei entsprechender Schneelage auch zum Rodeln. Schlepp- und Kinderlift sind nur bei ausreichend Schnee in Betrieb. Auch Touren- und Schneeschuhgeher sind willkommen.

Zauberberg Semmering

Der Zauberberg hat Sonntag bis Montag von 8.30 bis 16 Uhr sowie von 18 bis 21 Uhr und Donnerstag bis Samstag von 8.30 bis 16 Uhr sowie von 18 bis 22 Uhr geöffnet. Hier können Gäste sowohl bei Tages- als auch bei Flutlicht Ski fahren und snowboarden. Skitourengehen und Rodeln ist ebenfalls möglich.


Erlebnisarena St. Corona am Wechsel    

Die Erlebnisarena empfängt Besucher täglich von 8.30 bis 16 Uhr. An Freitagen und Samstagen geht das Fahrvergnügen unter der Flutlichtanlage bis 19 Uhr weiter. Neben den Pisten, die gut für Anfänger geeignet sind, gibt es auch eine Rodelwiese und -bahn, Spielplätze und eine Schneefestung.

„Simas Lifte“ St. Peter-St. Corona

Für Skitouren und Rodelfahrten warten bei den „Simas Liften“ täglich von 8 Uhr bis 16 Uhr präparierte Pisten. Der Lift geht diese Saison nicht in Betrieb.

Wechsel-Panoramaloipe bei Kirchberg am Wechsel 

 Die Wechsel-Panoramaloipe kann bei entsprechender Schneelage zwischen 9 und 16 Uhr benutzt werden. Voraussichtlich geht die Saison bis 15. März.

Johannes- und Lichtensteinpanoramaloipe Semmering 

   Bei genügend Naturschnee werden die beiden Loipen gespurt und können gratis benutzt werden. Die Einstiegsstelle der Johannesloipe ist bei der Talstation des Vierersessellifts am Hirschenkogel, die der Lichtensteinpanoramaloipe beim Südbahnhotel.
Langlaufloipe Mariensee - Aspangberg - St. Peter    
Liegt ausreichend Naturschnee, ist die Langlaufloipe Mariensee - Aspangberg-St. Peter ganztags geöffnet. Ob dies der Fall ist, wird regelmäßig auf „Bergfex“ aktualisiert.

Langlaufloipe Zöbern    

Bei entsprechender Schneelage spurt der Sportverein Zöbern seine Loipen. Die Loipen können den ganzen Tag lang benutzt werden und auch bei Nacht leuchtet das Flutlicht bis 21 Uhr. Die Loipen können gegen eine freie Spende genutzt werden. Für Kinder ist die Nutzung gratis. Die Loipe ist zurzeit nicht geöffnet, aktuelle Infos gibt es auf der Plattform „Bergfex“.

Panoramarodelbahn Prein/Rax   

Bei genügend Naturschnee ist die Naturrodelbahn für Besucher frei zugänglich. Unter Umständen ist sie aber für Trainings oder Rennen geschlossen. Hier lohnt es sich, vorher beim WSV Prein an der Rax nachzufragen.

Waxriegelhaus-Rodelstrecke

Zu Fuß geht es vom Preiner Gescheid hinauf zum Waxriegelhaus und im Anschluss bei ausreichender Schneelage mit der Rodel wieder zurück. Rodeln können beim nahegelegenen Raxalpenhof ausgeborgt werden. Reservierungen für den ganzen Tag sind nur vorab telefonisch möglich. Die Strecke eignet sich auch gut für Schneeschuhgeher.

Kunsteislaufplatz Gloggnitz   

Der Eislaufplatz in Gloggnitz hat bis einschließlich 13. Februar jeden Freitag, Samstag und Sonntag von 15 bis 17.15 Uhr und 17.45 bis 20 Uhr geöffnet.

Kunsteisarena Ternitz   

Für die Nutzung der Kunsteisarena ist eine Registrierung notwendig. Diese kann entweder vor Ort oder online bei der Ticketreservierung ausgefüllt werden. In dem Online-Reservierungssystem findet man auch die geänderten Öffnungszeiten. Die Kunsteisarena ist bis einschließlich 6. März geöffnet.

Eishalle Zöbern    

Bis 9. Februar können Sportbegeisterte täglich von 8 bis 22 Uhr in Zöbern eislaufen. Außer wenn der ESV D’Kohlgrabler ein Training absolviert oder eine Veranstaltung abhält, ist die Eishalle für die Öffentlichkeit geöffnet. Für Schulklassen ist der Besuch gratis.

Umfrage beendet

  • Wie oft betreibt ihr im Winter Sport?