Autobus auf A21 ausgebrannt. Auf der Wiener Außenring Autobahn (A21) ist am Sonntagvormittag ein niederländischer Reisebus völlig ausgebrannt.

Erstellt am 04. August 2013 (13:21)
NOEN, FF ALLAND (APA)
APA14002010-2 - 04082013 - STEINH€USL - …STERREICH: ZU APA 130 CI - Lšscharbeiten der Feuerwehr bei einem Brand eines Reisebuses am Sonntag, 4. August 2013, auf der Wiener Au§enring Autobahn (A21) beim Knoten SteinhŠusl Richtung SŸdautobahn. Der Bus brannte vollstŠndig aus. Verletz wurde niemand. +++ WIR WEISEN AUSDR†CKLICH DARAUF HIN, DASS EINE VERWENDUNG DES BILDES AUS MEDIEN- UND/ODER URHEBERRECHTLICHEN GR†NDEN AUSSCHLIESSLICH IM ZUSAMMENHANG MIT DEM ANGEF†HRTEN ZWECK ERFOLGEN DARF - VOLLST€NDIGE COPYRIGHTNENNUNG VERPFLICHTEND +++ APA-FOTO: FF ALLAND
Die laut Polizei 30 bis 40 Passagiere blieben unverletzt. Der Lenker, der noch Gepäckstücke bergen wollte, klagte über Atemprobleme. Die A21 blieb in Fahrtrichtung zur Südautobahn (A2) bis in die Nachmittagsstunden gesperrt. Zur Bergung des Busses wurde das 50-Tonnen-Kranfahrzeug der FF St. Pölten-Stadt angefordert.

NOEN, PETER SCHWINGHAMMER/FF HOCHSTRAS (APA)
x
Das Fahrzeug war gegen 10.40 Uhr zwischen dem Knoten Steinhäusl und Hochstrass in Flammen aufgegangen, teilte die Verkehrsabteilung mit. Die Ursache des Brandes stand vorerst nicht fest.

Laut Bezirksfeuerwehrkommando Baden hatte der Lenker Rauchentwicklung am Fahrzeug bemerkt, daraufhin nahe der Ausfahrt Hochstrass auf der ersten Fahrspur sofort angehalten, die Passagiere aussteigen lassen und die Einsatzkräfte alarmiert. Der Autobus stand beim Eintreffen der Feuerwehren aus den Bezirken Baden und St. Pölten bereits in Vollbrand. Der Löschangriff erfolgte teilweise unter schwerem Atemschutz.

NOEN, PETER SCHWINGHAMMER/FF HOCHSTRAS (APA)
x
Obwohl die Flammen rasch unter Kontrolle waren, wurde das Fahrzeug zur Gänze vernichtet. Die durchwegs unverletzten Passagiere wurden mit Mannschaftstransportwagen der eingesetzten Feuerwehren zu einem nahegelegenen Restaurant gebracht.