Staus am Fronleichnams-Wochenende erwartet. Die Rückreise der Bayern und Baden-Württemberger aus den Pfingstferien wird am Fronleichnams-Wochenende vor allem auf den Süd-Nordverbindungen und vor den Grenzen zu Staus führen, warnte der ÖAMTC am Dienstag. Aber auch österreichische Kurzurlauber und Ausflügler werden unterwegs sein.

Von APA Red. Erstellt am 18. Juni 2019 (11:15)
Shutterstock.com, All About Space
Symbolbild

Der ÖAMTC erwartet bereits am Mittwochnachmittag, speziell auf den Ausfallstraßen aus den großen Städten, Verzögerungen und Staus. Die Südost Tangente (A23) in Wien, die Mühlkreis Autobahn (A7) in Linz oder auch der Großraum Graz werden besonders betroffen sein. Wer am Mittwoch staufrei aus den Metropolen kommen will, sollte vor 13.00 Uhr oder erst am Abend starten, riet Dzana Poturovic vom Touringclub.

Speziell am Samstag, teils aber auch noch am Sonntag, wird der Rückreiseverkehr der Deutschen aus Italien oder Kroatien voll einsetzen. Hauptbetroffen werden in Tirol die Brenner Autobahn (A13) und die Fernpassroute (B179), in Salzburg und Kärnten die Tauern Autobahn (A10) und in der Steiermark die Pyhrn Autobahn (A9) sein

Durch die Rückreise Richtung Deutschland, aber auch durch Kurzurlauber und Ausflügler am verlängerten Wochenende, erwartet der ÖAMTC vor allem am Samstag und Sonntag teils längere Aufenthalte an einigen Autobahn-Grenzübergängen. So bei der Einreise aus Slowenien vor dem Karawankentunnel und bei Spielfeld, aus Ungarn bei Nickelsdorf sowie bei der Ausreise in Richtung Deutschland am Walserberg, bei Kufstein und bei Suben.

Autofahrer müssen auch Verzögerungen auf der Brenner Autobahn (A22) in Südtirol vor der Mautstelle Sterzing, auf der Autostrada A4 in Oberitalien, Verbindung Venedig-Triest, zwischen Palmanova und Portogruaro und vor der slowenisch/kroatischen Grenze Macelj einplanen.

Von Freitag bis Sonntag findet das Wiener Donauinselfest statt. Auf Floridsdorfer-, Brigittenauer- und Reichsbrücke können zeitweise Fahrstreifen gesperrt werden. Der ÖAMTC empfiehlt, unbedingt öffentlich anzureisen. Im Schönbrunner-Schlosspark geht am Donnerstagabend bei freiem Eintritt das alljährliche Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker über die Bühne. Auch hier sollte man auf das Auto verzichten.