Losgelöster Lkw-Reifen schoss auf der A1 zwei Pkw ab. Ein von einem Lkw losgelöster Reifen hat Donnerstag früh auf der Westautobahn (A1) in Oberösterreich zwei Pkw "abgeschossen". Die Autos wurden dabei erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Ein Lenker wurde verletzt, wie die Landespolizeidirektion berichtete.

Von APA Red. Erstellt am 01. Februar 2018 (16:11)
Shutterstock.com, Vlasov Yevhenii
Symbolbild

Das äußere Zwillingsrad an der Hinterachse eines von einem 54-Jährigen aus dem Bezirk Wels-Land gelenkten Firmen-Lkw löste sich im Gemeindegebiet von Enns aus vorerst ungeklärter Ursache. Der Reifen samt Felge rollte auf der Wiener Richtungsfahrbahn rund 800 Meter weiter. Dann prallte ein 37-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck mit seinem Pkw dagegen.

Das Rad flog danach über die Mittelleitschiene auf die Gegenfahrbahn, wo ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Baden mit seinem Auto dagegen stieß. Er wurde verletzt und begab sich zur Untersuchung ins Krankenhaus. Durch den Zusammenprall mit dem Pkw wurde das Rad wieder zurück über die Mittelleitschiene sowie über die Wiener Richtungsfahrbahn geschleudert und landete zuletzt in einem angrenzenden Feld.