Asylzentrum Traiskirchen bleibt größter NÖ Cluster

Mit 76 Fällen ist der Corona-Cluster im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen (Bezirk Baden) am Dienstag nach wie vor der größte in Niederösterreich geblieben.

APA / NÖN.at Erstellt am 21. September 2021 | 12:22
Erstaufnahmezentrum Traiskirchen Asylzentrum Symbolbild
Erstaufnahmezentrum Traiskirchen
Foto: Thomas Lenger, Monatsrevue

Gegenüber dem Vortag bedeutete das einen Rückgang um sechs Infektionen, teilte das Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) mit. Bei den übrigen Häufungsfällen im Bundesland gab es überwiegend keine bzw. kaum Veränderungen.

Vergrößert haben sich Cluster im Bezirk Scheibbs: Nach einer Tanzveranstaltung wurden 17 Infektionen (plus drei) und bei einem Automobilzulieferer elf Fälle (plus sechs) gemeldet.

Gleich geblieben ist die Anzahl der positiv Getesteten in der Asylbetreuungsstelle Schwechat (Bezirk Bruck a.d. Leitha) und im Pflege- und Betreuungszentrum Türnitz (Bezirk Lilienfeld) mit jeweils 14, in einem Kindergarten im Bezirk St. Pölten-Land mit zehn, in einem Laufhaus im Bezirk Wiener Neustadt mit neun und in der Justizanstalt Stein in Krems mit sechs Betroffenen.