Bisher 500.000 Stiche in Niederösterreich verabreicht. In Niederösterreich sind bereits 500.000 Corona-Schutzimpfungen verabreicht worden. Als erstes Bundesland sei dieser "Meilenstein" erreicht worden, gaben Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf (ÖVP) und Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) bekannt.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 20. April 2021 (06:01)
Corona-Impfung
dpa-Zentralbild

"Das ist ein wichtiger Schritt gegen das Virus und für die Gesundheit der Menschen in unserem Land", betonten die beiden Landesregierungsmitglieder.

Bei 70 Prozent der verabreichten Impfungen handelte es sich den Angaben zufolge um Erststiche, 30 Prozent davon betrafen die zweite Dosis. 89 Prozent der Über-80-Jährigen und 71 Prozent der 70- bis 79-Jährigen wurden bereits immunisiert oder haben in den nächsten Tagen ihren fixen Termin.

Ab Donnerstag dieser Woche gehen alle 20 Landes-Impfzentren in Betrieb, die gemeinsam mit den Ärzten in Ordinationen die Immunisierung der impfwilligen Bevölkerung durchführen werden. Bis zu 100.000 Stiche pro Woche sollen in den Zentren durchgeführt werden. Die Buchung für Termine in Impfzentren und Ordinationen läuft weiterhin über www.impfung.at.

"Die Impfkampagne gewinnt weiter an Fahrt. Ab Mittwoch 10.00 Uhr können Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher bis Jahrgang 1961 einen Impftermin wählen. Natürlich können auch ältere Menschen, Hochrisikopersonen, Gesundheitspersonal und alle weiteren bisher Berechtigen nach wie vor Termine buchen", informierten Pernkopf und Königsberger-Ludwig.