88 Patienten in Niederösterreich stationär aufgenommen. In Niederösterreich gab es am Dienstag 88 Covid-19-Patienten, die stationär aufgenommen waren. Alle fünf zur Behandlung positiv getesteter Erkrankter definierten Landeskliniken - Melk, Lilienfeld, Neunkirchen, Hollabrunn, Waidhofen a.d. Thaya - waren diesbezüglich in Betrieb. Laut Bernhard Jany von der Landeskliniken-Holding gab es zudem Patienten in St. Pölten, Krems, Amstetten und Baden.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 24. März 2020 (14:38)
Symbolbild
Shutterstock/Chinnapong

Der Sprecher teilte auf APA-Anfrage weiters mit, dass am Universitätsklinikum Tulln, wo am vergangenen Mittwoch eine Ärztin positiv auf das Coronavirus getestet worden war, die Neonatologie mit sechs Betten, Gynäkologie und Geburtshilfe uneingeschränkt und auch die Endoskopie wieder geöffnet seien. Die akute Erstversorgung von Kindern finde statt, stationäre Aufnahmen gebe es noch nicht.