Land Niederösterreich prüft PCR-Gurgeltests. Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig hat am Dienstag in der Sitzung der NÖ Landesregierung darüber informiert, dass der Sanitätsstab die Aufnahme von kostenlosen PCR-Gurgeltests für die eigenen vier Wände in die Teststrategie des Landes prüfe.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 16. Februar 2021 (13:09)
Gurgeltest kostet 145 bis 150 Euro
APA

Der Vorteil dieser Selbsttests liege auf der Hand, sagte sie. Die Methode sei für alle Personen durchführbar, die gurgeln könnten, "und erlaubt somit eine sehr niederschwellige Testmöglichkeit".

Die Landesrätin wies darauf hin, dass in Wien derzeit ein erstes, vielversprechendes Pilotprojekt laufe. Auch für Niederösterreich könnten die Gratis-Heim-Tests eine wichtige Ergänzung zur breit angelegten Teststrategie darstellen. "Zu Hause selbst den Test zu machen, die Probe im Labor auswerten zu lassen und binnen 24 Stunden das Ergebnis auf das Handy zu erhalten ist ein einfaches Verfahren, das dabei helfen könnte, viele Covid-19-Erkrankungen frühzeitig zu erkennen und weitere Ansteckungen zu verhindern", erläuterte Königsberger-Ludwig.