Schulstart in den Präsenzunterricht mit Testpass. Ab kommendem Montag startet wieder der Präsenzunterricht in Niederösterreichs Schulen. Dort werden die regelmäßigen Testungen weitergeführt, die auch außerhalb der Schule gelten werden.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 12. Mai 2021 (11:34)
Symbolbild
APA (dpa/Symbolbild)

An den Schulen in Niederösterreich sind seit Februar etwa 3,1 Millionen Corona-Testungen durchgeführt worden.

Mehr als 1.900 positive Ergebnisse wurden dabei laut einer Aussendung vom Mittwoch verzeichnet. Wenn am kommenden Montag der Präsenzunterricht für etwa 180.000 Schüler startet, werden die regelmäßigen Untersuchungen fortgesetzt, betonten Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister (ÖVP) und Bildungsdirektor Johann Heuras.

Getestet wird weiterhin dreimal pro Woche. Teschl-Hofmeister und Heuras gaben sich "zuversichtlich", dass der Unterricht nun "bis zu den Sommerferien so normal wie möglich stattfinden wird".

Teschl-Hofmeister betont weiter, dass die Testungen außerdem ein zusätzliches Instrument für die Freiheit und in die Freizeit für die Kinder darstellen würden, weil diese auch als Eintrittstest für Einrichtungen wie Friseure, Gasthäuser oder Kinos gelten.