Wien

Erstellt am 12. Januar 2017, 12:34

von APA Red

SUV schob nach Unfall Auto über ausgestiegenen Lenker. Den Zusammenstoß seines Taxis mit einem Fiat auf der Ostautobahn (A4) in Wien hat der Chauffeur am Donnerstag noch unbeschadet überstanden...

Zusammenstoß eines Taxis mit einem Fiat auf der Ostautobahn (A4)  |  APA/MA 68 LICHTBILDSTELLE

Als die beiden Lenker zur Aufnahme der Daten ausstiegen, krachte aber ein SUV in die Unfallstelle und schob den Fiat über den Taxifahrer. Dieser wurde eingeklemmt, hatte aber erneut relatives Glück, wie die Berufsfeuerwehr berichtete.

Der Crash ereignete sich im Frühverkehr auf der Höhe Praterbrücke an der Grenze der Bezirke Landstraße und Leopoldstadt. Der Taxilenker wurde unter den Fiat gedrückt. Der Besatzung eines zufällig verbeikommenden Rettungsautos gelang es, den Wagen händisch anzuheben und den Mann zu befreien.

Die Helfer der Berufsrettung versorgten ihn auch sogleich. Laut Feuerwehr verlief der Unfall für den Taxler ohne allzu schwere Verletzungen.