Drei Fahrzeuge auf A22 in Unfall verwickelt. Ein Unfall mit einer schwerverletzten Person ereignete sich Mittwochabend kurz nach 18 Uhr auf der A22 in Fahrtrichtung Wien.

Von Veronika Löwenstein. Update am 02. Februar 2017 (14:00)
FF Korneuburg

Zwei Pkws – einer aus dem Bezirk Korneuburg, der zweite aus dem Bezirk Hollabrunn –   stießen auf der Schneefahrbahn kurz vor der Abfahrt Korneuburg-Ost zusammen und kollidierten anschließend mit einem Kleinbus, der mit zwölf Personen aus dem Bezirk Hollabrunn besetzt war, die gerade am Weg in die Volksoper waren.

Die Bergung gestaltete sich für die Freiwillige Feuerwehr Korneuburg schwierig, die mit vier Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften vor Ort war. „Beide Pkw lagen übereinander im Graben“, schildert FF-Kommandant Martin Peterl die Situation.

Um die verletzte Frau aus dem Pkw mit Hollabrunner Kennzeichen zu bergen, musste die Feuerwehr mithilfe von Leitern Stufen herstellen. Die Frau war mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe geprallt.

Die Fahrzeugbergung erfolgte mittels Seilwinde.  „Es war aufgrund der Fahrverhältnisse auch für die Feuerwehr ein gefährlicher Einsatz, weil wir nur sehr langsam fahren konnten“, so Peterl.