Drei Männer binnen 17 Stunden in Tiefe gestürzt. Binnen 17 Stunden sind drei Männer in Niederösterreich bei Arbeitsunfällen aus mehreren Metern Höhe abgestürzt, teilte die NÖ Landespolizeidirektion mit.

Erstellt am 18. Juni 2013 (16:34)
NOEN, BilderBox.com
Der jüngste Zwischenfall ereignete sich am Dienstag gegen 11.15 Uhr in Wieselburg (Bezirk Scheibbs). Ein 56-Jähriger war bei Installationsarbeiten in einer Firma aus unbekannter Ursache von einer Leiter 2,5 Meter tief gefallen. Etwa eine Stunde zuvor war ein Maurer in Dobersberg (Bezirk Waidhofen an der Thaya) von einem Haus drei Meter abgestürzt.

Zudem war am Montagabend beim Bahnhof Wolfsthal (Bezirk Bruck an der Leitha) ein 52-Jähriger bei Servicearbeiten an einer Gleisanlage von einem Motor-Turmwagen vier Meter tief auf einen Gleiskörper gefallen. Alle drei Männer wurden verletzt in nächstgelegene Spitäler gebracht. Der 44-jährige Maurer musste sogar mit dem Notarzthubschrauber in das Landesklinikum St.Pölten geflogen werden.